Skip to main content

Senseo Kaffeemaschine entkalken

Senseo Kaffeemaschine entkalken - daruaf solltest du achten

Senseo Kaffeemaschine entkalken – Darauf ist zu achten!

Kaffee, ob mit Koffein oder ohne, ist für viele Leute ein steter Begleiter. Und ist nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. Gehörst du auch dazu und hast eine Senseo Kaffeemaschine zuhause, die ein oder mehrmals täglich guten, wohltuenden Kaffee für dich zubereitet? Dann weißt du bestimmt, dass es ab und zu an der Zeit ist, dass du deine Senseo Kaffeemaschine entkalken solltest, damit du weiterhin deinen leckeren Muntermacher genießen kannst.




Wie oft soll eine Padmaschine entkalkt werden?

Es ist davon abhängig, wie oft du dir Kaffee zubereitest und welcher Härtegrad dein Wasser zuhause hat. Um es zu wissen, wie oft du deine Senseo Kaffeepadmaschine entkalken solltest. Wasser mit einem höheren Härtegrad führt dazu, dass der Vorgang Senseo Kaffeemaschine entkalken öfter erledigt werden muss, als bei Wasser mit niedrigerem Härtegrad. Der Kalkgehalt ist in jedem Haushalt unterschiedlich stark ausgeprägt und wenn du wissen möchtest, wie kalkhaltig dein Wasser ist, kannst du beim zuständigen Wasserwerk anrufen und nachfragen. Aber auch ohne den genauen Wert zu kennen, ist es notwendig, dass du deine Senseo Kaffeemaschine entkalken solltest, wenn sich Kalk sichtbar absetzt und deine Kaffeepadmaschine Anzeichen macht, gereinigt werden zu müssen.

Weitere nützliche Informationen des entkalkens.

Da Kalk sich nicht vermeiden lässt, da er auf natürliche Weise in Gesteins- und Bodenschichten vorkommt, liegt es an dir, deine Kaffeepadmaschine von innen zu reinigen, sobald dies erforderlich ist. Grundsätzlich lösen sich Kalkverbindungen und setzten sich in Haushaltsgeräten wie Kaffeepadmaschinen ab, wenn Wasser erhitzt wird, und auch die Senseo Kaffeepadmaschine ist davon nicht ausgenommen. Es gibt allerdings einen einfachen Weg, deine Padmaschine entkalken zu können. Dazu musst du kein umfangreiches Fachwissen haben, deine Senseo Kaffeepadmaschine nicht auseinanderbauen und auch benötigst du nicht allzu viel Zeit dafür. Wichtig ist allerdings, zuerst einmal herauszufinden, welche Anzeichen es gibt, die darauf hinweisen, dass du deine Senseo Maschine entkalken solltest:

  • Es fließt nicht mehr die gewohnte Menge Kaffee in Deine Tasse
  • Der Kaffee ist nicht mehr heiß, sondern nur warm
  • Wenn an deiner Senseo Kaffeepadmaschine eine Entkalkungs-LED vorhanden ist, blinkt diese

Wenn dir einer dieser Punkte, oder sogar mehrere, auffallen, wird es Zeit, dass du deine Senseo Kaffeepadmaschine entkalken solltest. Vom Hersteller wird empfohlen, spätestens alle 3 Monate den Entkalkungsvorgang zu starten, um Problemen vorzubeugen, auch wenn keine dieser Zeichen zum Vorschein kommt. Es liegt aber an dir, ob du diesem Vorschlag nachgehst, oder auf die genannten Zeichen wartest. Wird der Entkalkungsvorgang über längere Zeit hinausgeschoben, kann es den Geschmack deines geliebten Kaffees negativ beeinflussen. Es kann Störungen bei deiner Maschine hervorrufen und die Möglichkeit, dass deine Senseo schneller kaputt geht, ist höher.

Außerdem kann das Wasser durch die dicke Kalkschicht schwerer erhitzt werden, wodurch mehr Strom verwendet werden muss. Für den Haushalt, die Stromkosten und der Umwelt zuliebe ist es an der Zeit, dass du dein Senseo Kaffeemaschine entkalken musst. Der Entkalkungsprozess nimmt nur etwa eine halbe Stunde in Anspruch, was eine angemessene Zeit dafür ist, wieder den guten Kaffee trinken zu können, den du von deiner Senseo Maschine gewohnt bist.

Es gibt verschiedene Arten von Senseo Kaffeemaschinen, der Entkalkungsvorgang ist aber immer derselbe. Damit du deine Senseo Kaffeemaschine entkalken kannst, benötigst du einen hitzebeständigen Behälter, der 1,5 Liter Flüssigkeit erfassen kann und der unter die Maschine passt. Außerdem brauchst du einen Entkalker, der eigens für Senseo Maschinen entwickelt wurde. Dieser heißt „Senseo Descaler“ und bringt deine Maschine wieder in den kalkfreien Zustand zurück. Der für eine einwandfreie Kaffee Zubereitung notwendig ist.

Welchen Entkalker sollte ich für meine Senseo Kaffeemaschine nutzen?

Philips Senseo Entkalker

Philips Senseo Entkalker*

Im Internet kursieren immer wieder Tipps und Tricks, in denen vorgeschlagen wird, den Vorgang Senseo Kaffeemaschine entkalken statt mit eigens hergestelltem Entkalker mit Essig oder Zitronensäure zu erledigen.

Diese Hausmittel hat vermutlich jeder zuhause. Und natürlich ist es einfacher, diese zu nehmen, als sich extra einen Entkalker zu kaufen. Doch den Senseo Entkalker kannst du dir ganz einfach online bestellen; du musst dafür nicht extra aus dem Haus gehen. Etwas anderes als den Senseo Descaler zu nehmen ist keine gute Idee, denn es kann sein, dass deine Senseo Maschine sonst kaputt geht. Solltest du deine Senseo Kaffeemaschine entkalken und im Anschluss einen Schaden feststellen, so ist der Hersteller auch bei laufender Garantie nicht dazu verpflichtet, eine Reparatur durchzuführen.




Entkalken Senseo Kaffeemaschine – so funktioniert es

Zuerst nimmst du den 50g Beutel des Senseo Entkalkers und mischst diesen, wie auch auf der Verpackung angegeben, mit 1 Liter Wasser. Anschließend füllst du dieses Wasser in den Wassertank deiner Senseo Maschine. Bis das „MAX“ Zeichen erreicht ist, stellst ihn auf seinen Platz zurück und schließt den Deckel. Anschließend gibst du einen Hitzebeständigen Behälter, der 1,5L Wasser erfassen kann, unter die Senseo Maschine, wo normalerweise die Tassen stehen.

Nun gibst du ein kürzlich benutztes Pad in die Pad-Halterung, damit der Kalk darin aufgefangen werden kann und schaltest deine Kaffeepadmaschine ein. Der Entkalkungsvorgang kann nun gestartet werden, indem du den 2-Tassen Knopf drückst. Das Wasser beginnt in den Behälter zu laufen und wenn es aufhört, drückst du erneut die Taste. Dieser Vorgang wird wiederholt, bis der Wassertank leer ist. Dann füllst du das restliche Entkalkungswasser vom Anfang in den Tank und drückst wieder den 2-Tassen Knopf. Sobald dieser Vorgang beendet ist, ersetzt du das benutzte Kaffeepad durch ein neues. Danach mischst erneut Entkalker mit Wasser und wiederholst das eben gemachte. Vergiss nicht, davor den Behälter zu leeren, damit Platz für den neuen Spülvorgang ist.

Ist auch diese Prozedur beendet, wäschst du den Wassertank aus. Dann füllst ihn mit frischem Wasser bis zur „MAX“ Markierung und das gebrauchte Pad durch ein neues. Unter die Kaffeepadmaschine platzierst du erneut den Behälter, in den das Wasser, indem du den 2 –Tassen Knopf drückst, fließen kann. Ist das Wasser im Tank leer, wird ein letztes Mal frisches Wasser eingefüllt und durchgespült. Damit ist deine Padmaschine entkalkt, du kannst die Kaffee Pads entfernen und den Halter des Pads unter fließendem Wasser reinigen. Deine Senseo Kaffeepadmaschine ist wieder in bestem Zustand und dein nächster Kaffee wird erneut wunderbar schmecken.

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *